Kaninchengeschichten

Die Geschichte von Puschel…

Heute möchte ich Ihnen die Geschichte von Puschel erzählen. Puschel war ein kleines, abgemagertes, verstörtes Angorakaninchen.  Eitriger Augenausfluss, wunde Hinterläufe und struppiges verklumptes Fell. So saß der kleine Patient an einem Montagmorgen auf dem...

mehr lesen

Verdächtige Verhaltensveränderung

Kurz vor Mitternacht – ein Notruf. Am Telefon eine besorgte Patientenbesitzerin: Sie sei gerade aus dem Kurzurlaub zurück…Kaninchen fühle sich schlapp an…frisst keine Leckerlis…hat vermutlich nicht viel gefressen…verhält sich viel zu lieb. „Viel zu lieb?“, fragte ich...

mehr lesen

Lebendig aufgefressen

Als Tierarzt sieht man tagtäglich viel tierisches  - und damit auch für die menschlichen Besitzer schwer zu ertragendes – Leid. Eine der für Kaninchen wohl grausamsten Erkrankungen ist die Myiasis – der Fliegenmadenbefall. Wie der Name es schon nahelegt, legen...

mehr lesen

Aggressive Variante der Chinaseuche

„Herr Doktor, bei zwei von meinen Freundinnen sind schon Kaninchen gestorben…was kann ich tun, damit ich meine beiden nicht an RHD 2 verliere??“ Verzweifelt stand eine Kaninchenbesitzerin vor mir. RHD 2 (Rabbit Haemorrhagic Disease), eine Variante der Chinaseuche...

mehr lesen